Project Honduras ist ein karitatives Programm, das bisgaard gemeinsam mit der Hilfsorganisation Viva unterstützt. Ziel des Projekts ist es, Kindern, die ihr ganzes Leben in einem Waisenhaus verbringen, zu helfen, indem man ihnen den bestmöglichen Start in ihr Erwachsenenleben ermöglicht. Der Großteil dieser Kinder hat keine Familien, wurde misshandelt oder stammt aus Familien, die sie nicht ernähren können. Ihr Netzwerk ist daher sehr begrenzt (manchmal sogar überhaupt nicht vorhanden). Sobald sie zu alt sind, um im Waisenhaus zu leben, haben sie niemanden, der ihnen hilft oder auf den sie sich verlassen können.


In einem Land, in dem Netzwerke dafür sorgen, dass junge Erwachsene Zugang zu Bildung, einer Unterkunft oder Arbeitsstelle und anderen Hilfsmöglichkeiten haben, sind diese Jugendliche von Anfang an stark benachteiligt. Für diese Menschen bestimmen Netzwerke und soziale Beziehungen über ihre Zukunft. Es ist daher wichtig, dass sie ausreichend Unterstützung, Bildung und Mentoring im Waisenhaus bekommen und so für die Zukunft gerüstet werden.


Project Honduras unterstützt unterschiedliche Waisenhäuser in Honduras sowohl finanziell als auch mit Personal. Diese Ressourcen sorgen dafür, dass die Kinder Zugang zu Bildung haben sowie zu Mentoring und Beratung haben - ihr ganzes Leben lang. Was das Mentoring betrifft, ist es sehr wichtig, dass diese Jugendlichen Zugang zu Informationen haben, die eine Antwort auf ihre grundlegenden Fragen liefern können: Wie kann ich mich in die Gesellschaft integrieren? Wie kann ich mich für eine Arbeitsstelle qualifizieren oder danach suchen? Wie kann ich eine Unterkunft finden? Diese Information bietet ihnen Anhaltspunkte und hilft ihnen dabei, wichtiges Wissen zu sammeln, das es ihnen ermöglichen wird, ein erfolgreiches und unabhängiges Leben zu führen, wenn sie das Waisenhaus verlassen. Diese Ressourcen und dieses Wissen schaffen die nötigen Voraussetzungen dafür, dass sie in der echten Welt gedeihen können und helfen ihnen dabei, ein unterstützendes Netzwerk aufzubauen.

Was bedeutet das bisgaard-Freundschaftsband?

Die Zusammenarbeit zwischen bisgaard und Viva sorgt dafür, dass bisgaard für jedes Paar Kinderschuhe, das mit einem Armband im Inneren des Schuhs verkauft wird, 1€ an das Projekt in Honduras spendet. Das Freundschaftsband, das Sie in Ihrem Schuhkarton finden werden, ist ein symbolisches Geschenk und stellt für die Jugendlichen im Waisenhaus eine Möglichkeit dar, sich für Ihren Beitrag zu dem Programm zu bedanken. Gemeinsam mit unserer Partnerorganisation in Honduras sorgen wir dafür, dass diese Jugendlichen, die nach Verlassen des Waisenhauses am meisten Schwierigkeiten haben, bessere Chancen auf ein erfolgreiches Leben bekommen. Wir helfen diesen Jugendlichen, indem wir ihnen Arbeitsmöglichkeiten innerhalb des Projekts anbieten, z.B. die Herstellung der gemeinnützigen Freundschaftsbänder, die Ihre Kinder wahrscheinlich in diesem Moment tragen.

Wenn Sie ein Paar Schuhe von bisgaard kaufen, tragen Sie als Kunde zu diesem Programm bei, indem Sie gefährdeten Jugendlichen dabei helfen, wieder Fuß zu fassen. Wir hoffen, dass Sie viel Freude mit Ihrem Freundschaftsband haben werden und danken Ihnen, da Sie es uns als bisgaard-Kunde ermöglichen, gefährdete Kinder auf der ganzen Welt zu unterstützen.