Ratgeber für Sandalen (Offene/Geschlossene)


Das ist eine Frage, die oft gestellt wird, wenn Eltern Sandalen für ihre Kinder kaufen.

Viele werden kategorisch erklären, dass die kleinsten Kinder Sandalen mit geschlossener Fersen- und Vorderkappe benötigen, um den Fuß des Kindes bestmöglich zu schützen und zu stützen. Tatsache ist jedoch, dass eine geschlossene Vorderkappe keine bessere Unterstützung bietet, sondern nur einen schützenden Effekt hat. Die Unterstützung, die eine geschlossene Fersenkappe bietet, kann auch durch Knöchelriemen erreicht werden.
Es gibt in dieser Frage kein Richtig oder Falsch, sondern es ist in vielen Fällen eine Frage der eigenen Einstellung.

Geschlossene Sandalen
Es gibt 4 Arten von Sandalen:
- Sandalen mit geschlossener Fersenkappe und geschlossener Vorderkappe
- Sandalen mit offener Fersenkappe und offener Vorderkappe
- Sandalen mit geschlossener Fersenkappe und offener Vorderkappe
- Sandalen mit offener Fersenkappe und geschlossener Vorderkappe

Für die Kleinsten ist es wichtig, dass die Sandale gut um den Knöchel schließt, sodass sie eng am Fuß anliegt. Das bietet dem Fuß des Kindes, das noch immer etwas unsicher auf den Beinen ist, die notwendige Unterstützung und Stabilität und sorgt gleichzeitig dafür, dass der Fuß in der Sandale nicht rutscht. Sandalen mit verschiedenen Einstellmöglichkeiten in Form von Riemen können an den Fuß des Kindes angepasst werden und sind daher zu bevorzugen. Sitzt diese Sandale eng am Knöchel und am Spann an, können sowohl offene als auch geschlossene Fersen die notwendige Stützung bieten. Eine Sandale mit geschlossener Vorderkappe bietet den Zehen etwas mehr Schutz als eine offene Vorderkappe und ist daher besonders gut für kleine Kinder geeignet. Das Wichtigste ist jedoch, dass die Sandalen nicht zu klein sind und die Zehen nicht aus dem Schuh ragen. Für die Kleinsten ist es wichtig, die Sandalen nicht zu groß zu kaufen, da dies den Gang des Kindes beeinträchtigen kann. Daher sollte die Wachstumszulage höchstens 1 cm betragen. Für größere Kinder wird bei geschlossenen Sandalen eine Wachstumszulage von 1-1,5 cm empfohlen.

Offene Sandalen
Sandalen mit offener Fersenkappe sind ideal für größere Kinder, da der Fuß darin bessere Bewegungsmöglichkeiten hat und die Zehen an warmen Tagen mehr Luft erhalten. Bei einer Sandale mit offener Vorder- und Fersenkappe ist es wichtig, darauf zu achten, dass der Fuß des Kindes ausreichend durch die Riemen gestützt wird. Genau wie bei der geschlossenen Sandale muss der Fuß fest und sicher in der Sandale sitzen. Wir empfehlen eine Wachstumszulage von etwa 1 cm beim Kauf von offenen Sandalen, da diese etwas lockerer sitzen können als geschlossene Sandalen.

Alle Sandalen hier ansehen.