So verleihen Sie Winterstiefeln mit der richtigen Pflege neues Leben

blog DE 14. Nov 2017

Leder gehört zu den exklusivsten Materialien. Allerdings können Winterstiefel aus Leder bei winterlichen Witterungsbedingungen sehr strapaziert werden. Dadurch kann das Leder im Laufe der Zeit seinen Glanz verlieren, aber mit der richtigen Pflege wird es wieder wie neu. Daher ist es wichtig, Winterstiefel gut zu pflegen, um sie widerstandsfähig gegenüber Wind und Wetter zu machen. Mit der richtigen Pflege kann auch die Lebensdauer der Winterstiefel verlängert werden. Hier geben wir Ihnen einige Tipps für die Pflege der Winterstiefel Ihres Kindes in den Wintermonaten.

So pflegen Sie die Winterstiefel Ihres Kindes:
- Die Stiefel reinigen
- Trocknen lassen
- Pflegemittel verwenden
- Die Stiefel imprägnieren


Reinigen des Leders
Leder wird rau, wenn es schmutzig wird. Daher besteht der erste Schritt im Pflegeprozess in der Reinigung des Leders. Es ist wichtig, einen Reiniger zu verwenden, der für Leder geeignet ist, da Wasser das Leder strapaziert und es weiter beschädigen kann. Wir empfehlen Ihnen, vor dem Kauf von Reinigungsmitteln für Ihre Lederschuhe die Gebrauchsanweisung zu lesen, um sicher zu sein, dass sie für Leder geeignet sind.

Trocknen lassen
Vor Beginn der eigentlichen Pflege der Stiefel muss das Leder trocknen können. Eine trockene Oberfläche ermöglicht eine effektive Durchführung des übrigen Pflegeprozesses. Deshalb die Winterstiefel nach der Reinigung an einem trockenen Ort trocknen lassen. Es ist wichtig, dass Winterstiefel aus Leder nicht in einem Wärmeschrank oder auf einer warmen Heizung getrocknet werden, da dadurch das Leder austrocknen und auch reißen kann. Lassen Sie die Stiefel auch nicht direkt in der Sonne trocknen, denn Sonne kann das Leder ausbleichen und ebenfalls austrocknen. Wir empfehlen normale Zimmertemperatur für das Trocknen der Stiefel.


Lederpflege
Für die Pflege der Winterstiefel empfehlen wir, sie eventuell mit Bienenwachs einzusprühen. Dies ist leicht zu dosieren, erhält die Geschmeidigkeit des Leders und bewahrt sein exklusives Aussehen. Sie können aber auch eine Schuhcreme für Leder verwenden. Verwenden Sie zum Auftragen ein Baumwolltuch. Bei der Verwendung von Schuhcreme sollten Sie diese mit kreisenden Bewegungen in die Stiefel einreiben. Das ermöglicht eine gleichmäßige Verteilung des Produkts und damit ein besseres Ergebnis. Arbeiten Sie die Creme jeweils in kleine Bereiche des Leders ein.

Imprägnierung
Zum Schluss wird das Schuhwerk imprägniert. Die Imprägnierung wirkt schmutz- und wasserabweisend. Wir empfehlen eine 3-malige Imprägnierung in 3 dünnen Schichten. Imprägnieren Sie die Winterstiefel regelmäßig, insbesondere bei besonders feuchtem Wetter, um die volle Wirkung zu erreichen. Es ist wichtig, ein für Leder geeignetes Imprägniermittel zu verwenden. Achten Sie besonders darauf, zur Imprägnierung von Winterstiefeln mit TEX-Membran Imprägniermittel OHNE Silikon zu verwenden, da Silikon die Eigenschaften der TEX-Membran zerstören und damit die Atmungsaktivität beeinträchtigen kann.

Schuhfarbe
Zum Auffrischen der Farbe des Schuhs kann regelmäßig Schuhfarbe verwendet werden. Verwenden Sie auch hier zum Auftragen ein Baumwolltuch.

Pflege von Wildleder
Für Wildlederschuhe kann eine speziell für Wildleder geeignete Schuhfarbe verwendet werden. Wir empfehlen die nachfolgende Verwendung einer Raulederbürste, mit der die kleinen Härchen wieder aufgerichtet und eventuelle Flecken oder Druckstellen entfernt werden können. Winterstiefel aus Wildleder können wie oben beschrieben imprägniert werden.

Durch die Befolgung unserer Pflegetipps verlängern Sie die Lebensdauer der Winterstiefel und haben so länger Freude daran. Wir empfehlen, die Stiefel im Laufe der Saison einige Male zu pflegen, um die Schönheit und die guten Eigenschaften des Leders aufrechtzuerhalten.

Sehen Sie unsere Auswahl an Winterstiefeln hier.

Finden Sie unsere Händlerliste hier.